Dokumente

Mit folgenden Dokumenten ist die Einreise für deutsche Staatsangehörige nach England möglich: 

a) (vorläufiger) Reisepass oder (vorläufiger) Personalausweis 
b) Kinderreisepass (mit Foto)

Bitte überprüfen Sie rechtzeitig die Pässe und sorgen Sie notfalls für Korrektur. Im eigenen Interesse sollten Sie Kopien Ihrer Pässe anfertigen. Es gibt beim Grenzübergang von Frankreich nach England keinen Spielraum für Interpretationen. Ihr Pass muss bis zum Ende der Reise gültig und in England anerkannt sein. 

Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument mit Foto. Benutzen Sie keine Ausweisdokumente, die einmal als verloren oder gestohlen gemeldet waren. Staatsbürger aus EU-Staaten werden üblicherweise kein Visum benötigen. Sollte jemand aus einem Nicht-EU-Staat kommen, müsste ggfs. ein sehr kostenpflichtiges Visum beantragt werden. 

Ich bitte um entsprechende Angabe auf dem Anmeldebogen und Kontaktaufnahme mit mir.

Bei der Betreuung eines Freundes / einer Freundin des eigenen Kindes muss eine englischsprachige Einverständniserklärung (form a1) ausgefüllt werden. Zusätzliche Fotokopien werden im Formular a2 (form a2) erläutert. 

Wenn Elternteile und ihr Kind unterschiedliche Nachnamen haben, müssen zusätzliche Bescheinigungen mitgeführt werden (form b).

Die Einverständniserklärung (Formular a1) bzw. die notwendigen Bescheinigungen (Formulare a2 und b) müssen erst beim Reiseantritt vorliegen. 

Hinweise für die Einreise von Minderjährigen (Originaltext des Auswärtigen Amtes):
Bitte beachten Sie, dass der Grenzbeamte Nachweise zur Sorgeberechtigung bzw. zum Einverständnis aller Sorgeberechtigten verlangen kann, um eine mögliche Kindesentziehung durch einen Sorgeberechtigten oder ein unerlaubtes Entfernen des Kindes von den Sorgeberechtigten zu verhindern. Dies gilt besonders für die Einreise von Minderjährigen, die mit einem Sorgeberechtigten anderen Nachnamens oder ohne Sorgeberechtigte reisen. Insoweit empfiehlt sich die Mitnahme entsprechender Dokumente oder Begleitschreiben.